DSL Geschwindigkeiten

Da ich in den vergangenen Wochen einen neuen DSL-Vertrag abgeschlossen habe, bei dem vermehrt Probleme bei der Erreichbarkeit meines privaten Webservers auftraten, habe ich beschlossen Verbindungsgeschwindigkeiten und Erreichbarkeit zu überwachen. Basierend auf diesem Blogpost und dem zugrundeliegenden Python-Tool zur Messung von Verbindungsgeschwindigkeiten von Janis Jansons habe ich eine dauerhafte Geschwindigkeitsüberwachung, die alle 10 Minute ausgeführt wird, eingerichtet.
Da die produzierte *.csv-Datei allerdings reichlich unübersichtlich ist, habe ich ein kleines Skript in R geschrieben, um die Daten, die in die *.csv-Datei geschrieben werden, zu visualisieren. Zunächst muss also R installiert werden. Unter Ubuntu erfolgt das mit folgendem Befehl:
sudo apt-get install r-base
Danach speichert man das folgende Skript lokal unter ~/scripts/speedtest_plot.R ab.

Und führt es anschliessend ebenso zeitgesteuert, wie den Speedtest, als Cronjob aus. Dazu öffnet man mit crontab -e die Crontab und fügt folgende Zeile ein:
1 * * * * Rscript ~/scripts/speedtest_plot.R 2>&1 /dev/null
Dieser Befehl, der stündlich ausgeführt wird, produziert drei unterschiedliche Plots, von denen einer – nämlich der mit den Ergebnissen der Geschwindigkeitsmessungen der letzten Woche – hier dargestellt ist. Hinter dem verlinkten Bild findeet sich eine interaktive R Shiny-Animation:

Geschwindigkeitsdaten der letzten Woche

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *